Das Sabrieren einer Champagner-Flasche

Hierzu wird der Champagnersäbel mit der Schneide am Bauch der Flasche eine Fingerbreite über dem Etikett angesetzt. Unter einem Winkel von ca. 20 Grad wird der Säbel in einer fließenden Bewegung auf den Flaschenhals zubewegt und schlägt von unten gegen den Wulst des Flaschenkopfes, möglichst an der Stelle, wo die Längsnaht in den Querwulst übergeht. Dabei wird der Kopf der Champagnerflasche mit dem Wulst und dem Korken abgeschlagen. Er kann dabei viele Meter weit fliegen.

Eventuelle Glassplitter werden durch den Druck des austretenden Schaumweines weggeschleudert. In Frankreich ist es üblich, den abgeschlagenen Kopf und Korken mit dem Datum der Zeremonie zu beschriften und den Kopf als Glücksbringer aufzubewahren. Der geübte Sabreur öffnet die Flasche unter nur geringem Verlust des Schaumweins.

Die Geschichte:

Das (Champagner-) Säbeln ist eine französische Tradition, die auf die Napoleonische Kavallerie und den russischen Zarenhof zurückgeht.
Bei den Galaempfängen pflegten die Offiziere die Champagnerflaschen mit dem Säbel in einer spektakulären und beeindruckenden Geste zu köpfen.

Champagnergenuss auf die „Außergewöhnliche“ Art!
Es gibt eine Vielzahl von Ereignissen, zu denen mit Champagner angestossen werden sollte.
Es gibt aber nur eine Art, den Champagnergenuss auch auf spektakuläre Art zu Zelebrieren.
Lassen Sie sich und Ihre Gäste von der traditionellen Art der „Sabrage“, dem „Champaagner -Säbeln“ überraschen und bezaubern !

Sowas können Sie auch!

Sabrage ist ein ganz einfacher und sehr geschmackvoller Augenblick, welcher sich in den Gedanken aller Anwesenden manifestiert und noch in 10 Jahren eine unglaubliche Erinnerung bleiben wird. Zögern Sie nicht lange! Es gibt zu allen Anlässen einen Grund für solch eine unglaubliche Erfahrung!

Kontaktaktieren Sie uns!

Sabrieren auch Sie eine Champagner-Flasche!

Kontaktieren Sie uns doch einfach und lassen Sie sich Informieren.Kontaktaktieren Sie uns!